Was ich beim alleine reisen über mich gelernt habe

Wer mir auf Instagram folgt, hat es ja sicher mitbekommen: ich war letzte Woche (wieder) in Wien und ich war (wieder) alleine unterwegs. Alleine reisen scheint so ein neues jährliches Ritual zu werden, und ich muss sagen, dass es wieder den Effekt hatte, den ich mir so gewünscht habe. Mal wieder Zeit zu haben, zum Reflektieren, zum Nachdenken, über mich und über meine Situation . Und damit ich diese Erkenntnisse nicht direkt wieder verliere, halte ich sie einfach mal hier fest! Gerne Read more [...]

Girlstrip nach Cádiz: Über Spontanität, Sonne im Dezember und echte Freundschaften

“Life is short and the world is wide” Reisen ist die beste Art, seine Zeit und sein Geld zu investieren. Da bin ich mir nach den vier wundervollen Tagen, die ich in Cádiz bzw. Sevilla verbringen durfte, wieder umso sicherer. Leider stehe ich mir dabei häufig selbst im Weg. Warum es sich manchmal lohnt, spontaner zu sein, als einem lieb ist und was wir bei unserem Girlstrip so erlebt haben, darüber will ich euch ein bisschen was erzählen. Comfort Zone vs. A world to see Ich liebe Read more [...]

Travel Diary Antwerpen: Mutter Tochter Camping Kurztrip

Wer mir auf Instagram folgt, ist wahrscheinlich in meinen Stories nicht drum herum gekommen: ich war das Wochenende mit meiner Mutter unterwegs. Anlass war 1. dass ich unbedingt weg wollte und ein bisschen Abstand vom Bachelorarbeit schreiben brauchte und 2. das neue Pössl Wohnmobil meiner Eltern . Mamas ganzer Stolz, ein rotes Reisemobil, getauft auf den Namen Kurt. Für mich stand Antwerpen schon lange auf der Travellist, also habe ich die Chance genutzt und meine Mutter überzeugt, das Wochenende Read more [...]

Ein Tag in Stuttgart: Picture Diary

Wer mir auf Instagram folgt und meine Stories schaut, ist wohl schon nicht drum herum gekommen: ich war diese Woche für einen Tagestrip in Stuttgart und habe mich ein bisschen in die Stadt verliebt 🙂

Mein Freund zieht für sein Praktikum für 3 Monate nach Göppingen, sodass wir uns den Ort anschauen und eine Wohnung besichtigen wollten. Da es doch eine weitere Strecke ist, haben wir uns ein Airbnb genommen und sind am nächsten Tag dann nach Stuttgart gefahren und das war auf jeden Fall die Read more [...]

4 Tage, 2.000 Fotos, 100.000 Schritte : Rom Travel Diary

Ein Urlaub, der eigentlich der Erholung zwischen Vollzeit Praktikum und Bachelorarbeit dienen sollte: vier Tage Rom. Aber schickt man einen Hobbyfotografen und eine eifrige Instagrammerin auf Reisen, dann gibt es nur eine Priorität: jeden hübschen Spot in der gesamten Stadt abklappern, am besten komplett zu Fuß (insgesamt sind wir innerhalb Roms vielleicht drei oder vier Mal Metro/Bus/Straßenbahn gefahren) um auch ja nichts zu verpassen. Zwischendurch Stärkung durch Kaffeepausen und weiter geht's. Read more [...]