„Wir haben so viel Zeit“

„Wir haben so viel Zeit“ Hast du gesagt und ich habe mich gefragt, was genau das heißt. Es klang nach unendlich, aber jeder weiß doch, dass es das nicht gibt „Wir haben so viel Zeit“ Hast du gesagt und dass wir den Moment genießen sollten, wenn wir wollten stünde uns die Welt offen, heute genauso wie morgen. „Wir haben so viel Zeit“ Hast du gesagt und gelacht über jeden Plan, den ich gemacht habe, weil das nicht deine Art ist zu leben und erstrecht nicht zu lieben. „Wir haben so Read more [...]

Herzöffner

  Kennt ihr das, diese Kleinigkeiten, die euch zum Lächeln bringen? Ich habe schon mal einen Beitrag geschrieben über meine Alltagsanker, Dinge die mir helfen, in stressigen Zeiten runterzukommen und mich trotz der Hektik durchatmen lassen. In diesem Text soll es eher um Dinge gehen, die unbewusst passieren, mir aber trotzdem regelmäßig ein kurzes (oder auch längeres) Gefühl kompletter Zufriedenheit verschaffen. Bestimmt teilen wir manche und jeder hat auch seine ganz persönlichen kleinen Read more [...]

Frühlingsneuanfang

Es ist Frühling und Zeit für einen Neuanfang Ich hab mich viel zu lang schon mit Zweifeln gequält, habe die Momente gezählt, die auf der Pro Seite stehen Habe versucht zu verstehen, warum ich nicht glücklich bin Und habe mir eingeredet „wir kriegen das hin“, Hab mir Mühe gegeben, es zu erzwingen aber Es ist Frühling und Zeit für einen Neuanfang Denn von Anfang an war es niemals leicht Ich habe gedacht, dass das reicht, was uns zusammenhält. Habe die Dinge gezählt, die dafür Read more [...]

Definitionsproblem

Draußen hat es angefangen zu schneien, aber hier drinnen ist es trotzdem kälter. Zwischen uns Eiszeit. Und ich merke, dass Liebe nicht immer Glück ist, dass Gefühle für jemanden nicht immer Hand in Hand mit Glücksgefühlen gehen. Dass wir uns plötzlich nichts zu sagen haben, aber in mir drin schreit alles, tobt alles, wütet alles. Zwischen uns Wirbelsturm. Und ich merke, dass Leidenschaft manchmal Leiden schafft. Mir wird abwechselnd heiß und kalt, weil ich für dich brenne, aber du Read more [...]

Dazwischen bist du

Zwischen Kurznachrichten und kurz mal eben zwischendurch sehne ich mich nach langanhaltend, einmal die Luft anhalten, alles ausschalten. Zwischen Illusionen und falschen Versprechen sehne ich mich nach ein bisschen Echtheit, nach etwas Realität, die länger als nur für eine Momentaufnahme besteht. Zwischen Hetzen und Vergessen sehne ich mich nach etwas Priorität, etwas jetzt sofort statt später, einem Ort, der nicht zwischen Tür und Angel liegt, etwas, woran ich festhalte, ohne dass Read more [...]