Einrichtungsideen: meine neue Wohnung

Ein paar Einblicke in meine neue Wohnung hatte es ja bei Instagram schon gegeben. Ich muss sagen, es war wirklich ein Prozess. Stück für Stück, Raum für Raum, Kiste für Kiste…Ich habe viel Zeit, Geld und Nerven in alles gesteckt, hatte viele Einrichtungsideen und nicht alle ließen sich umsetzen, aber jetzt kann ich sagen: es ist meine Wohnung. Ich habe sie komplett leer, sogar ohne Tapete, übernommen. Ganz fertig ist es auch jetzt noch nicht, aber ich bin vorerst zufrieden. Ich fühle mich schon wohl und zuhause und will mir nicht vorstellen, wie ich die Selbstisolation in meiner alten 1-Zimmer-Wohnung verbracht hätte…

Durch die aktuelle Situation habe ich mich nun gezwungener Maßen eh super schnell einleben dürfen – etwas intensiver, als ich es erwartet hatte. Aber ich bin mehr als dankbar, dass ich wirklich in letzter Sekunde vor der Corona-Krise meinen Umzug durchgewuppt habe. So stand schon alles Nötige und jetzt hatte ich ausgiebig Zeit, ein paar kreative Einrichtungsideen umzusetzen. Ganz fertig ist es noch nicht, aber ich bin vorerst zufrieden. Ich fühle mich schon wohl und zuhause und will mir nicht vorstellen, wie ich die Selbstisolation in meiner alten 1-Zimmer-Wohnung verbracht hätte…

 

Endlich Platz für persönliche Einrichtungsideen

 

Obwohl ich nicht die kochaffinste Person bin, werde ich nie wieder unterschätzen, wie wichtig eine Küche ist! Ich hatte ja hier zu Beginn keine und auch wenn man sich mit Essen anders durchschlägt, fehlt einfach etwas. Die Kaffeemaschine stand am Boden, als erstes wichtiges Küchengerät. Aber ohne Spüle, ohne Ofen, ohne Tisch…Egal, jetzt steht alles 🙂 Simpel, aber ich bin trotzdem sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Und seitdem bin ich auch etwas motivierter, ein paar neue Rezepte auszuprobieren.

Einrichtungsideen: Küche

Direkt an die Küche schließt auch mein Balkon an. Und der ist gerade Gold wert. In meiner alten Wohnung hatte ich mich schon unter normalen Umständen so sehr danach gesehnt. Aber die Corona-Krise macht ihn gerade wirklich unverzichtbar. Ich schätze mich so glücklich, die Frühlingssonne hier genießen zu können.

Einrichtungsideen: Balkon

Mein Schlafzimmer: klein aber fein. Hier verstaue ich meine – zugegebener Maßen – viel zu viele Klamotten. Ein Bett habe ich momentan noch nicht. Ich finde das für den Übergang auch gar nicht so schlecht – am Boden schlafen hat etwas. Aber auf lange Sicht werde ich mir noch etwas Schönes und vor allem Gemütliches kaufen 🙂

Einrichtungsideen:schlafzimmer

 

Das Herzstück und der größte Raum der Wohnung: mein Wohn- und Arbeitszimmer. Ich habe es räumlich ein bisschen in zwei Bereiche getrennt. Sofa, Fernseh- und Essecke auf der einen Seite und Arbeitsbereich auf der anderen.

   Einrichtungsideen: Wohnzimmer

 

Und natürlich nicht zu vergessen: mein heiß geliebter Ohrensessel. Ich habe ihn bei Ikea entdeckt und konnte nicht widerstehen. Aus meinen Einrichtungsideen ist das eine meiner liebsten Ecken.

Also, wie gesagt: ich werde hier mit der Zeit sicherlich noch ein paar Dinge verändern und dekorieren. Und vielleicht dürfen auch noch mehr Pflanzen einziehen. Aber erstmal bin ich glücklich und kann es nur nochmal wiederholen: unendlich dankbar, dass meine neue Wohnung genau zur richtigen Zeit kam.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.