Was ich beim alleine reisen über mich gelernt habe

Wer mir auf Instagram folgt, hat es ja sicher mitbekommen: ich war letzte Woche (wieder) in Wien und ich war (wieder) alleine unterwegs. Alleine reisen scheint so ein neues jährliches Ritual zu werden, und ich muss sagen, dass es wieder den Effekt hatte, den ich mir so gewünscht habe. Mal wieder Zeit zu haben, zum Reflektieren, zum Nachdenken, über mich und über meine Situation . Und damit ich diese Erkenntnisse nicht direkt wieder verliere, halte ich sie einfach mal hier fest! Gerne Read more [...]

Cafés in Amsterdam : auf einen Kaffee in die Grachtenstadt

Amsterdam ist die Stadt der Coffeeshops? Mag sein, aber es gibt auch viele gemütliche Cafés in Amsterdam zu entdecken. Da meine Liebe zu Kaffee ja grenzenlos ist, musste ich natürlich in den zwei Tagen so vielwie möglich abklappern. Darüber habe ich ja in meinem letzten Beitrag schon ein bisschen was erzählt 🙂 Jetzt möchte ich euch die Cafés aber noch ein bisschen genauer vorstellen. Lavinia Good Food: all day breakfast und eine große Auswahl an Hipster Food Unser erster Stopp Read more [...]

Eine Nacht in Amsterdam: Sommer, Sonne, Short Trip

Semesterende und die Prüfung geschafft- wie könnte man die Ferien besser einläuten, als mit einem Kurztrip? Eine Nacht in Amsterdam: Sonne tanken, Kaffee trinken und ganz viele Fotos schießen. Und wie für mich so ein perfektes, kleines Getaway aussieht? Erzähle ich euch hier 🙂 (Werbung, in Zusammenarbeit mit Peek & Cloppenburg: Es gibt zwei unabhängige Unternehmen Peek & Cloppenburg mit ihren Hauptsitzen in Düsseldorf und Hamburg. Dieser Artikel beruht auf einer Kooperation Read more [...]

Reisetagebuch Prag: zwischen klassischen Sehenswürdigkeiten und versteckten Hipster Ecken

Das Ende der Semesterferien wurde noch für einen Kurztrip genutzt und es ging nach Prag 🙂 Eine Stadt, die ich von alleine gar nicht unbedingt auf dem Schirm hatte. Aber ich habe von Freund/innen so viel Gutes darüber gehört, dass es mich doch gereizt hat. Und Prag lässt sich ja auch echt gut erreichen und eine Reise ist wirklich günstig umsetzbar. Also, wie hat es mir gefallen, was habe ich erlebt, gesehen, entdeckt, wo war ich Kaffee trinken etc. Das alles fasse ich mal hier zusammen- Read more [...]

Girlstrip nach Cádiz: Über Spontanität, Sonne im Dezember und echte Freundschaften

“Life is short and the world is wide” Reisen ist die beste Art, seine Zeit und sein Geld zu investieren. Da bin ich mir nach den vier wundervollen Tagen, die ich in Cádiz bzw. Sevilla verbringen durfte, wieder umso sicherer. Leider stehe ich mir dabei häufig selbst im Weg. Warum es sich manchmal lohnt, spontaner zu sein, als einem lieb ist und was wir bei unserem Girlstrip so erlebt haben, darüber will ich euch ein bisschen was erzählen. Comfort Zone vs. A world to see Ich liebe Read more [...]

Über die Freiheit, alleine zu verreisen

Wie man auf Instagram mitbekommen hat, habe ich als "Geschenk an mich selbst" nach der Bachelorarbeit einen Kurztrip nach Wien gebucht- ich wollte schon so lange dorthin und das war einfach der perfekte Zeitpunkt. Ich habe also mal ein wenig rumgeschaut und dann habe ich einfach gebucht. Ganz alleine. Da bei mir gerade privat und auch im Hinblick auf Uni Umbrüche anstanden und auch weiterhin anstehen und ich das Gefühl habe, bei mir verändert sich grade eine ganze Menge und ich will auch, dass Read more [...]